Baltmannsweiler

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Dienstleistungen

Jugendfeuerwehr Baltmannsweiler

Die Jugendfeuerwehr ist eine Abteilung der Gemeindefeuerwehr. Mädchen und Jungen beider Ortsteile tun darin gemeinsam Dienst. Als Betreuer sind Feuerwehrangehörige der Einsatzabteilungen Baltmannsweiler und Hohengehren tätig.

In die Jugendfeuerwehr kann aufgenommen werden, wer zwischen 10 und 16 Jahren alt ist. Wer bereit ist, regelmäßig an den Diensten teil zu nehmen und bei der Planung und Gestaltung der Jugendarbeit aktiv mitzuwirken, wer Spaß an Technik, Bewegung und Teamarbeit hat, ist bei uns richtig. Mitglieder der  Jugendfeuerwehr können in Zukunft schon mit 17 Jahren in eine Einsatzabteilung übernommen werden. Noch sind die meisten Aktiven Feuerwehrmänner. Darum freuen wir uns über Bewerbungen von Mädchen ganz besonders.

Jeder Angehörige der Jugendfeuerwehr erhält seine persönliche Ausrüstung, bestehend aus Übungsanzug, Helm, Handschuhen und Sicherheits-Stiefeln. Die Ausrüstung wird von der Gemeinde zur Verfügung gestellt. Sie muss aber Jugendlichen selbst gepflegt werden. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr sind über die Gemeinde Unfall und Haftpflicht versichert.

Die Übungsabende finden außerhalb der Schulferien immer 14-tägig am Mittwoch um 18.00 Uhr statt. Dabei stehen natürlich feuerwehrtechnische Themen im Vordergrund. Im Rahmen der Ausbildungen und bei Übungen werden die technischen Grundlagen zur Brandbekämpfung, Hilfeleistung, Erste Hilfe und Rettung vermittelt. Dazu gehört, den Umgang mit der grundlegenden Ausrüstung der Feuerwehr zu erlernen. Geübt wird mit den echten Geräten und Fahrzeugen der Einsatzabteilungen.

Darüber hinaus nimmt die Jugendfeuerwehr auch an überörtlichen Veranstaltungen wie Zeltlager, sportlichen Turnieren und Feuerwehr-Wettkämpfen teil.

An örtlichen Festen und Veranstaltungen beteiligt sich die Jugendfeuerwehr mit Schauübungen und mit kleinen Verkaufsständen. Auch am Sommerferienprogramm der Gemeinde und am Dorfputz hat sich die Jugendfeuerwehr in der Vergangenheit schon beteiligt.

Besonderen Wert legen wir darauf, dass die Gemeinschaft gepflegt wird. Das bedeutet, dass Spielregeln für das Zusammenleben gelten und wir dass sich die Jugendliche mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Eigenschaften als gleichberechtigte Mitglieder in der Gruppe akzeptieren. Das kameradschaftliche Leben wird durch Unternehmungen und Ausflüge und durch gemeinsame Feste bestimmt. Und die Feuerwehr war schon immer eine demokratische Einrichtung. Die Jugendleitung und die Jungendvertreter werden von den Mitgliedern gewählt.

Ansprechpartner:
Hubert Hennemann
E-Mail