Seite drucken
Gemeinde Baltmannsweiler (Druckversion)

Baltmannsweiler Aktuell

Baltmannsweiler Aktuell

Corona-Lockerungen - was sich ändert und was bleibt (Stand 18.05.2020)

Corona Lockerungen – was sich ändert und was bleibt

Aufgrund der Einigung von Bundesregierung und den 16 Ministerpräsidenten vom 06.05, sowie durch die aktuelle Änderung der Corona Verordnung des Landes vom 18.05. werden weitere Lockerungen auf dem Gemeindegebiet umgesetzt. Insgesamt setzt die Landesregierung also die weiteren Schritte des sogenannten „Stufenfahrplans“ um, wobei nach wie vor zu berücksichtigen ist, dass der „Fahrplan“ immer unter Vorbehalt der tatsächlichen infektiologischen Entwicklung steht. Deshalb appelliert die Gemeindeverwaltung, sich weiterhin an die damit verbundenen Vorgaben zu halten und dankt gleichzeitig der Bürgerschaft, dass insgesamt die Einschränkungen konsequent eingehalten wurden und werden.

Ein kurzer Überblick über die aktuelle Faktenlage:

Aktuelle Fallzahlen zum Corona-Virus im Landkreis Esslingen und in Baltmannsweiler:
Diese Zahlen finden Sie hier...
Zu beachten ist, dass es sich bei den angegebenen Zahlen nicht um absolute Zahlen handelt, sondern um Zahlen pro 100.000 Einwohner. Die Zahlen für Baltmannsweiler zeigen, dass unser Ort kein Corona-Hotspot ist. Todesfälle sind bisher im Gemeindegebiet glücklicherweise weiterhin nicht zu verzeichnen.

Öffnung Rathaus Baltmannsweiler und Ortsbüchereien für den Publikumsverkehr:
Seit dem 11.05.2020 sind die Einrichtungen für den Publikumsverkehr unter Beachtung der Hygienevorgaben (u.a. Pflicht Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen) wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichbar. Die Öffnung der Außenstelle des Rathauses in Hohengehren ist im Laufe des Junis vorgesehen.

Schulbetrieb an unseren beiden Grundschulen:
Seit dem 18. Mai werden die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe vier an den Schulen unterrichtet. Nach den Pfingstferien sollen die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe eins bis drei mit dem Unterricht beginnen. Es ist insgesamt bis zu den Sommerferien von keinem regulären Schulbetrieb auszugehen, sondern eine Mischung aus Präsenzunterricht und Fernlernangebote für das häusliche Arbeiten. Über genaue organisatorische Details unterrichten die Schulen. Vor Ort an den Schulen gelten entsprechende Hygieneregeln.

Weitere Öffnung der Kindergärten und Kindertageseinrichtungen:
Erst mit der Änderung der Corona Verordnung vom 18.05. ist die rechtliche und inhaltliche Grundlage geschaffen worden, die weitere Öffnung unserer Einrichtungen vor Ort umzusetzen. Neben der Notbetreuung dürfen nunmehr max. 50 % der vorhandenen Plätze gleichzeitig belegt werden. Die Gemeindeverwaltung arbeitet derzeit mit Hochdruck im Dialog mit den kirchlichen und freien Trägern, sowie den jeweiligen Einrichtungen an einem Umsetzungskonzept, was ab 25. Mai gelten soll. Die Eltern der Kinder werden entsprechend informiert.
Der Betrieb der Kindertagespflege ist seit 18.05. ebenfalls wieder unter Beachtung von Hygienevorschriften möglich.

Speisegaststätten:
Seit dem 18. Mai dürfen Speisegaststätten unter Auflagen wieder öffnen.

Öffentlichen Spielplätze, Freiluftsportanlagen:
Seit dem 08.05. sind die öffentlichen Spielplätze auf dem Gemeindegebiet unter Beachtung der dort aufgestellten Hinweisschilder für Kinder und deren Eltern wieder geöffnet. Der organisierte Sportbetrieb von Vereinen im Freien ist unter Auflagen möglich. Die Vereine sind entsprechend informiert.

Weiterhin geschlossen oder untersagt sind:
- die Nutzung der öffentlichen Bolzplätze
- Die Nutzung der Räumlichkeiten für die Jugend (Jugendhäuser)
- Generelle Zusammenkünfte in Vereinen, Interessensgemeinschaften und Organisationen
- Kultureinrichtungen (u.a. Volkshochschulkurse)
- Freiluftveranstaltungen (u. a. Feste)
- Generelle Nutzung öffentlicher und privater Sportanlagen

Ein herzliches Dankeschön gilt insbesondere all denjenigen, welche verantwortungsvoll in diesen Zeiten ihre Arbeitskraft im Pflege- und Gesundheitsbereich, in der Erziehung unserer Kinder oder auch in der Nahversorgung, sowie in Bereichen der öffentlichen Ordnung und Sicherheit einbringen. Weiter gilt es, das große ehrenamtliche Engagement auf dem Gemeindegebiet, sei es in der direkten Nachbarschaftshilfe oder durch das organisierte Ehrenamt, besonders hervorzuheben. Vielen Dank hierfür!

Gez.
Simon Schmid
Bürgermeister

http://www.baltmannsweiler.de//de/rathaus/baltmannsweiler-aktuell