Gemeinde Baltmannsweiler

Seitenbereiche

Hier lässt es sich leben

Seiteninhalt

Der "Wettergott" ist gnädig mit den Kolba Hexa

Am 01. März 2019 fand der Rathaussturm der Kolba Hexa statt. Dieses Jahr zum 1. Mal im neuen Rathaus in Baltmannsweiler.
Der Wettergott war sehr gnädig, pünktlich zum Beginn um 15.00 Uhr hörte der Regen auf und der blaue Himmel schimmert durch die Wolkendecke.
Viele Besucher wollten mit den Kolba Hexa das Rathaus erobern und den Bürgermeister k.o. sehen.

Lebhaftes Treiben auf dem Marktplatz (Foto: Klaus Wilhelm)
Die Hexa verzichteten auch dieses Jahr wieder auf Gastgeschenke, wie schon die letzten acht Jahre, und spendeten das Geld.
Frau Fuhrken war stellvertretend für die DKMS Life vor Ort. Nach einer emotionalen Rede von P. Seraphin wurde der Scheck in Höhe von 444,44 Euro überreicht.

Scheckübergabe an die DKMS Life, den Fr. Fuhrken dankbar entgegen nahm (Foto: Nadine Bartenschlager)
Nun ging es darum, die Macht im Ort zu übernehmen.
Über die Nottreppe bekamen die Kolba Hexa Zugang zum Gebäude und stürmten das Rathaus.
Nach langem Warten kamen Sie mit Bürgermeister Herrn Schmid aus der Türe. Diesmal leistete der Schultes harten Widerstand. Es reichten nicht die üblichen Handschellen, er wurde auf einer Trage, gefesselt, mit „Wunden“ im Gesicht herausgebracht.

Der Bürgermeister wurde auf einer Trage fixiert herausgetragen (Foto: Nadine Bartenschlager)
Nun musste er sich dem „Narrengericht“ stellen.
Die Narren machten vor nichts und niemandem Halt.
Unter anderem ging es um den Schulbus nach Reichenbach. Herr Schmid war aber auch um keine Antwort verlegen.

Bürgermeister Simon Schmid vor dem "Narrengericht" (Foto: Klaus Wilhelm)
Am Schluss gab er sich geschlagen und die Kolba Hexa regierten in Baltmannsweiler.

Schlüsselübergabe an die Kolba Hexa (Foto: Klaus Wilhelm)
Unsere Freunde die Sau-Glogg-Gugga aus Köngen untermalten musikalisch unseren Rathaussturm, dafür möchten wir uns herzlich bedanken und freuen uns schon, euch im nächsten Jahr wieder auf den Schurwald begrüßen zu dürfen.

Schwungvoll spielten die Sau Glogg Gugga aus Köngen (Foto: Klaus Wilhelm)
Ebenso möchten wir uns bei dem Ev. Jugendwerk Baltmannsweiler–Hohengehren bedanken für Speis und Trank.

Beste Bewirtung durch das Evang. Jugendwerk Baltmannsweiler-Hohengehren (Foto: Klaus Wilhelm)
Bis zum Aschermittwoch hieß es „Ratza Buz, lass raus die Wutz.“ Bis sich die Hexa wieder zur Ruhe legten.

N. Bartenschlager

Urheberrecht und Kontaktdaten

© 2017 Gemeinde Baltmannsweiler - Marktplatz 1 - 73666 Baltmannsweiler - Fon: 07153/9427-0 - Fax: 07153/9427-40 - cm city media GmbH