Baltmannsweiler

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Projekte

Das Kuratorium beabsichtigt in der Ortsbibliothek eine heimatkundliche Bücherecke einzurichten

Neben lokaler Literatur ist auch an die Sammlung von Broschüren der Vereine und Verbände, sowie an Aufzeichnungen von Bürgern sowie Presseberichten zum Ortsgeschehen gedacht.

  • Eine historische Bildsammlung (alte Fotos) von Dorf-Ansichten, Häusern, Geräten in Haus- und Landwirtschaft, Kleindenkmale wie Grenzsteine, Wegekreuze, Erinnerungstafeln in Kirchen und Friedhof ist vorgesehen.
  • Aber auch eine aktuelle Bildsammlung aus Dorf und Flur (Geologie, Pflanzen- und Tierwelt, Bauwerken, Bilder von Malern und Fotografen) ist geplant.
  1. Wir suchen Bürgerinnen und Bürger, welche Freude daran haben, dieses Vorhaben in einem Team ehrenamtlich zu begleiten.
  2. Wir suchen Bürgerinnen und Bürger, welche uns ihre Schätze, mögen sie noch so unsortiert und „verstaubt“ sein, anvertrauen.

Wir sind stolz auf unsere Gemeinde mit den Ortsteilen Baltmannsweiler und Hohengehren und möchten unser Kulturgut erhalten und an Kinder und Enkel weitergeben.

Wir bitten als ersten Schritt bei Interesse der Mitarbeit/ Ihren „Schätzen“ um eine telefonische Kontaktaufnahme mit dem Stiftungsratskuratorium oder der Gemeindeverwaltung.

  • Dr. Michael Hirschmann (in Reha bis 31.8.) (Tel. 4 06 10 18)
  • Dr. Manfred Mezger (Tel. 4 91 17)
  • Birgit Odenbach (Tel. 4 17 86)
  • Herbert Schrag (Tel. 4 24 44)
  • Dr. Thomas Senn (Tel. 4 86 93) oder bei  
  • Bürgermeister Schmid (Tel. 94 27 10)

Geologisch-Heimatkundlicher Rundweg durch die Ortsteile Baltmannsweiler und Hohengehren

Baltmannsweiler und Hohengehren bieten ein reiches Angebot an Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten.
Die landwirtschaftlich genutzten Ebenen der Hochfläche bieten weite Rundblicke auf das Neckarland im Nordwesten und auf die Schwäbische Alb im Süden. Bunte Streuobstwiesen, schattige Wälder und kühle Talwege laden in jeder Jahreszeit zu Wanderungen ein. Der geologisch-heimatkundliche Rundweg versteht sich als Angebot für Naturliebhaber und heimatkundlich Interessierte, diesen Teil unserer Landschaft genauer kennenzulernen.

Den Flyer zum Rundweg finden Sie hier zum Download.